Ballermann goes Western – Die Reportage

Der neue “Ballermann-Mitch” und seine “Taufmannschaft” – Foto: Flying Media

Verrückte Pferdetaufe in Niedersachsen – Jörg & Dragan als Taufpaten
Spektakuläre Reitshows, spannende Wettbewerbe und hübsche Cowgirls kennt man auf der Roofman-Ranch in Dönsel. Doch am Wochenende ist das kleine Städtchen in Niedersachen Schauplatz der wohl verrücktesten Pferdetaufe überhaupt geworden. Punkt 14 Uhr wurde der 6-jährige Wallach „Mitch“ auf den exklusiven Namen „Ballermann“ umgetauft. Prominente Taufpaten waren die RTL-Autohändler Jörg und Dragan.
„Die Marke Ballermann will den Westernreitsport als Event auch in Deutschland populär machen“, erklärt André Engelhardt (Vertreter der Marke Ballermann) den Grund der Taufe. „Der Name Ballermann hat uns schon so viel Glück gebracht, da fehlte nur noch ein gleichnamiges Pferd“, ergänzt Ehefrau Annette Engelhardt(Markeninhaberin). Dies ist der erste Schritt einer neuen Kooperation zwischen Deutschlands Event- und Partymarke Nr. 1 und der Europäischen Western Union.
Und so wagten sich die Autohändler Jörg und Dragan an den 1PS-starken „Mitch“ heran und verwandelten ihn mit einer Flasche Sekt in „Ballermann“. Vor den Augen zahlreicher Zuschauer und führender Regionalpolitiker, wie Bürgermeister Karl-Friedrich Höhnemann, begossen sie den Wallach ganz unter dem Motto „Ballermann goes Western“.
„Westernreiter und Ballermänner auf diese Weise zusammen zu bekommen, ist schon eine coole Symbiose“, findet PS-Cowboy Jörg. Und die Landesmeisterschaften Bremen-Niedersachsen boten dafür eine perfekte Plattform. Auch Ralf Seedorf, Europameister im Westernreiten, ist von „Ballermanns“ Qualitäten überzeugt: „Ballermann ist ein gutes Pferd. Im letzten Jahr ist er sogar Landesmeister geworden. Da sollte noch einiges drin sein.“

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>