Im August startet der Bayão Summer Dance mit 12 internationalen Topstars!

manfreut sich auf den Sommer - Foto: Vida Media

Gelsenkirchen. Lust auf ganz viel Sommerfeeling? Lust auf eine einzigartige Stimmung? Lust auf richtig coole Musik? Lust internationale Topstars hautnah und live zu erleben? Wenn ja, dann ist der Bayão Summer Dance in der VELTINS-Arena in Gelsenkirchen am Samstag, dem 18. August 2012 ein absolutes Muss für jeden Partygänger. Bereits um 13 Uhr öffnen sich die Pforten der Arena und laden zu einem 10-stündigen Partymarathon mit insgesamt zwölf internationalen Top-Acts ein. Moderiert wird die Mammut-Party von 1-Live Top-Moderator Jan-Christian Zeller.

„Ich würde euch gerne einladen, am 18. August hier in der Arena beim Bayão Summer Dance eine spektakuläre Party mit mir zu feiern. Mit meiner Freundin Natty – Natalie von Cascada -, DJ Antoine, Sak Noel, R.I.O., Laserkraft 3D, und vielen anderen großartigen Leuten, die ich ankündigen darf! Ich hoffe, wir feiern an diesem Tag eine große, große Party zusammen.“, sagt der sympathische 1Live Moderator.

Fest steht bereits jetzt, dass der Bayão Summer Dance das absolute Sommerhighlight im Revier werden wird.

12 internationale Top-Acts der Dance Szene werden die VELTINS-Arena in einen riesigen Partytempel verwandeln.

Cascada

Ein absolutes Highlight wird dabei der Auftritt von Cascada werden. Mit dem aktuellen Sommerhit „Summer Of Love“ rangiert Frontfrau DSDS-Jurymitglied Natalie Horler ganz weit oben in allen Dance-Charts. Die sympathische Wahl Kölnerin freut sich dabei richtig auf den „Sommerausflug“ in das Ruhrgebiet.
„Die Arena ist eine sehr beeindruckende Location und als ich sie das erste Mal sah blieb mir der Atem weg. Ich freue mich total auf die Show!“, macht sie keinen Hehl aus ihrer Vorfreude.

Mit dabei sind auch DJ Antoine (Welcome to St. Tropez), Sak Noel (What the f**k), R.I.O. feat. U-Jean (Turn This Club Around), Laserkraft 3D (Nein Mann), Rockstroh (Tanzen), Darius & Finlay (Do It All Night), Groove Coverage (Moonlight Shadow), Finger & Kadel (Wahnsinn), Bodybangers (Bodytalk) und die Newcomer von Dancecom Project (All Around The World). Die internationalen Topacts auf der gigantischen Center-Stage in der VELTINS-Arena geben sich dabei im wahrsten Sinne des Wortes die Klinke in die Hand.

„Es ist ein fantastisches Konzept, das hier von unserem gesamten Team entwickelt wurde und nun mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail umgesetzt wird“, kommt Rüdiger Mengede, Geschäftsführer der FC Schalke 04 Arena Management GmbH, ins Schwärmen und verrät weiter mit einem Schmunzeln im Gesicht. „Ich selbst gehöre ja nicht mehr zur potenziellen Zielgruppe. Trotzdem freue ich mich riesig auf diesen Tag, den ich gemeinsam mit meiner Familie auf Schalke verleben werde. Als ich meinen Töchtern von diesem Event erzählt habe, zauberte ich ihnen direkt ein Lächeln ins Gesicht.“

Der Kartenvorverkauf läuft derweil auf Hochtouren und die Nachfrage nach den Eintrittskarten ist nicht zuletzt auf Grund des absolut attraktiven Preises groß. Deshalb empfehlen die Veranstalter, Eintrittskarten möglichst frühzeitig im Vorverkauf zu sichern.

Die gibt es zum Endpreis von 28,00 Euro inklusive aller Gebühren. (zzgl. Versandkostenpauschale bei postalischer Versendung der Eintrittskarten). Eingeschlossen im Eintrittspreis ist auch die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Bereich des VRR.

Tickets gibt es im S04-ServiceCenter an der Geschäftsstelle des FC Schalke 04 oder über die Bestellhotline 01805-150810 (DTMS 14ct/Min., aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42ct/Min, Montag bis Freitag von 09.00 Uhr – 17.00 Uhr und Samstag von 09.00 Uhr – 14.00 Uhr).

Im Internet sind die Karten unter www.tickets-aufschalke.de erhältlich.

Infos rund um diesen Event gibt es auch im Internet unter www.veltins-arena.de/bayaodance sowie unter www.facebook.com/bayaodance.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>