Ist der WENDLER jetzt ganz allein?

wendler-foto-shitstorm

Michael Wendler ist derzeit allein im Geschäft.. Foto: Flying Media

Wendler von allen guten Geistern verlassen?
Jetzt distanziert sich auch noch der “Exklusiv-Agent” von ihm

Nach all den negativen Nachrichten der letzten Monate inklusive diverser Gerichtsverfahren, abgesagten Auftritten, leeren Konzerthallen, dem größten “Shitstorm” aller Zeiten sowie der Tatsache, dass sich bereitsErfolgs-Manager „Markus Krampe“ vom Wendler trennte, wendet sich nun auch der letzte Vertraute an seiner Seite von ihm ab.

Manuel Pielka (37) und sein Unternehmen “MPM Music”  aus Dortmund, welches u.a. auch Showgrößen wie „Costa Cordalis“ oder den “Checker” vertritt, hat sich mit sofortiger Wirkung und „fristlos“ von dem in den Medien „umstrittenen“ Schlagerstar getrennt.

Pielka hat nicht zuletzt während des vergangenen “Shitstorms” wie ein “Fels in der Brandung” vor dem “Wendler” gestanden und regelrechte “mediale Schlachten” geführt, um das angekratzte Image des polarisierenden “Schager-Bardens” zu schützen bzw. wieder herzustellen.

Wie kam es dann nun zu der unerwarteten Trennung?

Manuel Pielka:

“Es war ein sehr erfolgreiches, gemeinsames Jahr mit Michael.

Ob die ausverkaufte “Ranch-Party” mit Topstars wie “Jürgen Drews” und “Ingo Appelt”, die spektakuläre Album-Präsentation in einem Autokino inkl. Helikopterlandung & Verfolgungsjagd oder im September das alljährliche Arena-Konzert mit einem noch nie dagewesenen Bühnenbild – Wir haben meiner Meinung nach echt neue “Akzente” in der Schlagerbranche gesetzt.

Allerdings kann es auch in der besten bzw. erfolgreichsten Zusammenarbeit vorkommen, dass man unterschiedlicher Auffassung über den weiteren Weg bzw. Werdegang ist.

In diesem Fall trennen sich dann halt die Wege und jeder geht seinen eigenen.

Ich wünsche Michael für seine zukünftigen Pläne und seinem gewählten “Weg” alles Gute und hoffe, dass er unserer „Schlagerwelt“ mit seinen „innovativen“ & „branchenunüblichen“ Ideen noch lange erhalten bleibt.

Die meiner Meinung nach einzigartigen Fans, die Michael hat, hätten es sich verdient.
Solch eine Treue habe ich im Laufe meiner Karriere noch nicht erlebt“, so Pielka weiter.

Pielka selbst dürfte bereits den richtigen “Weg” gewählt haben, denn gleichzeitig mit Bekanntgabe der Trennung vom “Wendler”, bestätigt MPM Music, dass sie zeitglich einen anderen durchaus „plakativen“ Künstler aus dem „Popschlager-Bereich“ exklusiv unter Vertrag genommen haben und fortan unterstützen werden.

Pressemitteilung: MPM Music

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>