Marke bleibt Marke! Kuriose PR-Nummer um Markenrechte “Ballermann”

Patentanwalt Christoph Kayser

Patentanwalt Christoph Kayser aus Berlin vertritt die Marke Ballermann seit 1994 und begleitet seitdem hunderte von Verfahren die an deutschen Gerichten geführt wurden, um die Markenrechte der eingetragenen Marke durchzusetzen.

Ein Münchener Anwalt behauptet nun, die Marke Ballermann hätte schon lange gelöscht werden müssen.

In unserem Interview stellt Patentanwalt Kayser klar dar, daß die Marke rechtlich nicht angreifbar ist.

Unterhaltungswissenschaftler Dr. Sacha Szabo

Unterhaltungswissenschaftler Dr. Sacha Szabo legt zudem die wissenschaftliche Darstellung der Marke Ballermann dar. Auch hier wird klar deutlich, daß erst durch die Anstregung der Markeninhaber (Engelhardt Markenkonzepte GmbH) die Marke zu dem geworden ist, was sie nun darstellt.

Hier will man viel PR um nichts machen, so sehen es auch die Lizenznehmer und Markeninhaber. Die seit 18 (!) Jahren eingetragene Marke ist nicht mehr angreifbar, daß spiegeln auch   zahlreiche Gerichtsurteile in Deutschland wider , denn bislang sind hunderte Verfahren zu Gunsten der Markeninhaber entschieden worden.


Fakten zur Marke Ballermann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>