Schaumparty – So finden Frauen das passende Outfit

Bademoden-Schaumparty2

heisse Schaumpartys auf Malle und Co… Foto:© Digital Vision/Thinkstock

Ob Ballermann, Bierkönig oder MegaPark – in der Hochsaison geht täglich bis in die Morgenstunden die Party ab! Ein ganz besonderes Highlight der Party-Palette sind Schaumpartys. Leicht bekleidet – oft nur mit Bikini oder Badeshorts – genießen Männer und Frauen das Schaumbad gleichermaßen. Wie wird eine Schaumparty für Sie zum vollen Erfolg?

Die Wahl des Bikinis – mit dem Trend gehen

Schaumpartys sind erfrischend, abkühlend und vor allem nass. Klar, dass man eine Schaumparty in der neuesten Bademode besuchen sollte – alles andere ist wenig sinnvoll und wenig praktikabel. Männern fällt die Wahl in der Regel nicht schwer: rein in die Badehose, in die Flipflops geschlüpft und ab geht’s. Frauen hingegen stehen vor der Qual der Wahl. Was ist überhaupt der Bikini Trend 2013? Wer auffallen will, sollte nicht den klassischen Bikini wählen, sondern zu Alternativen wie dem Tankini, Monokini oder Trikini greifen, die zunehmend den Bademodenmarkt erobern. Was genau verbirgt sich aber dahinter?

  • Der Bikini ist als Klassiker wohl jedem bekannt. Er setzt sich aus einem Oberteil und einem Höschen zusammen.
  • Ein Tankini besteht wie ein Bikini aus zwei Teilen, einer Hose und einem Oberteil. Anders als beim Bikini bedeckt das Oberteil noch einen Teil des Bauches wie ein Tank-Top, woher auch der Name stammt.
  • Bei einem Monokini sind Bikinitop und Bikinihose auf eine extravagante Weise miteinander verbunden. Das erinnert an einen klassischen Badeanzug, zeigt aber mehr Haut.
  • Ähnlich lässt sich auch ein Trikini definieren: Hier ist die Verbindung zwischen Höschen und Oberteil noch knapper, sodass frau fast genauso viel Haut zeigt wie mit einem herkömmlichen Bikini.

All diese Badeoutfits gibt es in unzähligen Farben und Mustern – da kann es schon einmal länger dauern, bis das passende Outfit gefunden ist. Um auf die Männer die richtige Wirkung zu haben, sollte es sexy sein, gleichzeitig aber auch gut sitzen, sodass im Eifer des Gefechts nichts verrutscht und man mehr Haut zeigt, als man eigentlich möchte.

So wird eine Schaumparty zum vollen Erfolg

Bei einer Schaumparty ist es wichtig, das Outfit so unkompliziert wie möglich zu halten. Der Bikini (oder eine Variante davon) bildet die Grundlage. Die Frisur sollte nicht besonders aufwändig sein, da die Haare sowieso nass werden. Und auch das Makeup sollte dementsprechend dezent gewählt werden. Barfuß sollte man niemals gehen – zu groß ist die Gefahr, in eine Glasscherbe oder ähnliches zu treten. Am besten sind feste Schuhe, zumindest aber Flipflops.
Damit die nächste Schaumparty am Ballermann für Sie zum vollen Erfolg wird, sind in der folgenden Checkliste die wichtigsten Punkte noch einmal zusammengefasst:

Trendiger Bikini oder ähnliches

Flipflops oder festes Schuhwerk

Wasserfestes Makeup

unkomplizierte Frisur

Plastiktüte, um darin das Handy vor Feuchtigkeit zu schützen

bei nicht so heißen Temperaturen: Wechselklamotten

Jetzt kann eine aufregende Partynacht beginnen! Ob Willi Herren, Mickie Krause und Mallorca-Urgestein Jürgen Drews – die Schlagerstars heizen der Partymeute richtig ein, sodass jede Schaumparty ein unvergessliches Erlebnis wird.

Titel-/VorschauBild : © Goodshoot/Thinkstock

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>